Unsere Projekte

Lebendiges Wasser, bunte Wiesen                                                           (durch die Bingo-Stiftung gefördert )

 

Mit dem Projekt „Lebendiges Wasser, bunte Wiesen“ will der NABU Ritterhude sein Engagement im Natur- und Artenschutz fortsetzen und seine Wiesenlandschaft an der Hamme durch verschiedene Maßnahmen ökologisch aufwerten und im Sinne des Wiesenvogelschutzes weiterentwickeln. Die einzelnen Maßnahmen werden im Folgenden näher erläutert:

 

 

     Anlage und Optimierung von Wasserflächen

 

Flach überstaute Wiesen, wassergefüllte Senken und andere Wasserflächen auf extensiv genutzten Grünlandflächen, dienen nicht nur zahlreichen Insekten- und Amphibienarten als Lebensraum, Fortpflanzungsgewässer oder als Nahrungsbiotop

sondern sie stellen auch wichtige Nahrungsflächen von Wiesenvögeln wie Kiebitz, Brachvogel oder Bekassine dar.

 

Auf den Projektflächen des NABU Ritterhude wurden vorhandene Strukturen wie z.B. Relief und vorhandene Gräben aufgegriffen und durch den Einsatz eines Baggers naturschutzfachlich optimiert.

 

Es wurden zwei Nassbermen auf der nordwestlichen Uferseite des Hauptgrabens zwischen Neugrabenfleet und Feldweg  „Mittelkampsweg“ angelegt.  Die Einmündungsbereiche der Nebengräben in den Hauptgraben wurden auf geweitet , sowie ein vorhandener Nebengraben mit 2 Flutmulden umgestaltet. Am Hauptgraben wurde eine neue  Stauanlage eingebaut.